Menü

Ästhetik

Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin

Das Gesicht ist der Spiegel unserer Gefühlswelt und mit unserer Mimik bringen wir unsere Emotionen zum Ausdruck. Dabei kommt es durch unsere Gesichtsanatomie entsprechend unserer Stimmungslage immer an den selben Stellen zu Lach-, Zornes-, Sorgen- oder Stirnfältchen. Hier macht sich der beginnende Alterungsprozess der Haut ab Mitte 30 bemerkbar, das Bindegewebe verliert an Elastizität und ebenso Feuchtigkeit kann von der Haut zunehmend weniger gespeichert werden. Resultierend daraus ist, dass aus Fältchen mit zunehmendem Alter Falten werden.

Lach-, Zornes-, Sorgen oder Stirnfältchen sind wichtig, sie ermöglichen uns eine nonverbale Kommunikation. Unser Ziel ist es nicht, Ihnen Ihre Mimik zu nehmen und Ihr Gesicht zu „porzellanisieren“, sondern eine ausgeprägte Faltenbildung auf das gewünschte Maß zu reduzieren und so Ihrem Gesicht ein entspanntes und erholtes Aussehen zu verleihen.

Schweißreduktion durch Botulinumtoxin

Bei übermäßiger Schweißüberproduktion kann Botulinumtoxin auch zur Schweißreduktion im Bereich der Achseln sowie Hand- und Fussflächen verwendet werden. Ziel ist hier die Schweißproduktion auf ein Mindestmaß zu reduzieren.

Was ist die Wirkung von Botulinumtoxin?

Die Behandlung mimischer Gesichtsfalten mit Botox ist einfach, schnell und sicher. Mit Botulinumtoxin (in unserer Praxis verwenden wir Vistabel®) kann durch eine kleine, nicht chirurgische Behandlung die Faltenbildung im Gesicht für ca. 3-6 Monate reduziert werden. Botulinumtoxin ist ein Nervengift, dass von Bakterien hergestellt wird und die Erregungsübertragung vom Nerven auf den Muskel hemmt. Damit entspannt und glättet es die Hautfalten, die durch eine ständige Muskelanspannung erzeugt werden. Weiteres kann Botulinumtoxin A auch zur Schweißreduktion im Bereich der Achseln sowie Hand- und Fussflächen verwendet werden. Der Wirkungsansatz hier ist die glatte Muskulatur der kleinen Schweißdrüsen, die ebendiesen aus der Drüse auf die Haut pressen. Auch hier wird Erregungsübertragung vom Nerven auf den Muskel gehemmt, resultierend hieraus ist eine deutliche Schweißreduktion.

Wie lange hält die Wirkung an?

Bei einer Erstbehandlung in der Regel etwa 3-4 Monate. Im Rahmen regelmäßiger Nachbehandlung ist mit einer Wirkungsdauer von 6-7 Monaten zu rechnen.

Welche Risiken bestehen?

Gelegentlich berichten Patienten über Schwindel. Bei Überdosierung kann es zu örtlichen Lähmungserscheinungen kommen, die sich über Monate zurückbilden.

Wie verläuft eine Faltenbehandlung mit Botolinumtoxin?

Im Rahmen der ärztlichen Untersuchung begutachtet den Verlauf der unerwünschten Gesichtsfalten des Patienten im entspannten und aktiven Zustand der Gesichtsmuskulatur (z.B. Stirnrunzeln, Lächeln usw.) und erstellt auf Grund dessen einen individuellen Behandlungsplan und ermittelt die erforderliche Menge des Medikamentes.

Vor der eigentlichen Faltenunterspritzung mit Botox findet ein ausführliches ärztliches Beratungsgespräch statt. Es werden die Wünsche des Patienten erörtert und mögliche Risiken und Nebenwirkungen besprochen. Im Anschluss wird das Gesicht im entspannten sowie angespannten Zustand photographisch dokumentiert, die Bilder werden dann im Rahmen eines Kontrolltermins nach erfolgter Botulinimtoxin-Applikation mit dem Patienten besprochen. Somit können leichter noch Nachkorrekturen durchgeführt werden. Tendenziell empfiehlt es sich beim Erstkontakt eher weniger zu spritzen, denn ein Nachspritzen ist immer möglich – eine Überdosierung hingegen wird erst nach 4-7 Monaten rückläufig sein.

Der Behandlungsbereich wird mit medizinischen Alkohol desinfiziert, die Injektionspunkte werden angezeichnet und das Medikament wird mittels einer Botox-Spritze mit feinen Kanülen im Faltenverlauf eingespritzt. Die Behandlung ist in der Regel nicht schmerzhaft, der Patient spürt lediglich ein leichtes Piksen. Dieses kann bei Bedarf durch ein auf die Haut aufgetragenes Lokalanästhetikum vermindert werden.

In der Woche nach der Applikation sollte auf übermäßige sportliche Aktivitäten verzichtet werden, ebenso empfiehlt sich der Verzicht auf das Sonnenbad.

Nach 7 Tagen erfolgt ein Kontrolltermin mit erneuter Photodokumentation sowie dem obligatorischem Vorher-/Nachher Vergleich. Zeigt sich hierbei eine noch nicht ausreichende Faltenreduktion, erfolgt kostenfrei eine erneute Applikation von Botulinumtoxin.

Welches Präparat verwenden wir?

Vistabel®.

 

Sprechzeiten

icon-sprechzeiten

Sprechzeiten

montags:
8.30 – 12.30 Uhr, 14.00 – 17.30 Uhr
dienstags und donnerstags:
8.30 – 12.30 Uhr
mittwochs:
10.30 – 14.30 Uhr, 16.00 – 20.00 Uhr
freitags:
7.30 – 11.30 Uhr, 13.00 – 15.00 Uhr

Termin vereinbaren

icon-termin

Termin vereinbaren

Sie erreichen uns telefonisch unter
08158 – 8036
oder per E-Mail unter
info@hno-tutzing.de

Alternativ nutzen Sie gerne auch unser Kontaktformular >

Hier finden Sie uns

icon-adresse

Hier finden Sie uns

Hauptstraße 45
82327 Tutzing
(am Starnberger See)

Anfahrtsbeschreibung >

Abwesenheit / Urlaub

icon-notiz

Abwesenheit

Momentan sind keine Abwesenheiten geplant.
Rezepte

icon-rezept

Rezepte

Sofern Sie ein regelmäßiger Patient in unserer Praxis sind und Wiederholungsrezepte benötigen, können Sie diese bei uns telefonisch bestellen: 08158 – 8036

Ärztlicher Notdienst

icon-notdienst

Ärztlicher Notdienst

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst Bayern erreichen Sie unter der Telefonnummer: 116 117

(kostenfreie bundesweite Bereitschaftsnummer)